Sommerliche Komödie in Lübeck

Geschrieben am 23. Mai 2013 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

blogs

“Runter zum Fluss”    von Frank Pinkus

Ein Zeltplatz in der Provence. Der Duft von Lavendel liegt in der Luft, ebenso wie handfester Streit:
Anke, die temperamentvolle Busfahrerin, und Karsten, der ordnungsliebende Beamte, sind gerade beide von ihren jeweiligen Ehepartnern verlassen worden.
Ankes Mann hat sogar das Zelt abgebaut und mitgenommen.
Also zieht Anke kurzerhand in Karstens Zelt, ohne dessen Zustimmung überhaupt abzuwarten. Mit der Urlaubs-Idylle ist es vorerst vorbei, und das Chaos scheint vorprogrammiert. Doch es gibt ein Geheimnis, das die beiden verbindet…
Eine schnelle, pointenreiche und romantische Komödie voller Überraschungen über
zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Das theater23 präsentiert sie in sommerlicher Atmosphäre im Naturbad Falkenwiese, Wakenitzufer 1b, 23564 Lübeck. Publikum und Bühne sind überdacht.

Termine:

Do. 04.07.2013 – 20:00 Uhr
Fr. 05.07.2013 – 20:00 Uhr
Sa. 06.07.2013 – 20:00 Uhr
Do. 11.07.2013 – 20:00 Uhr
Fr. 12.07.2013 – 20:00 Uhr
Sa. 13.07.2013 – 20:00 Uhr
Do. 18.07.2013 – 20:00 Uhr
Fr. 19.07.2013 – 20:00 Uhr
Sa. 20.07.2013 – 20:00 Uhr
Eintritt 15,-/ermäßigt 10,-

Sommertheater im Naturbad Falkenwiese
Wakenitzufer 1b, 23564 Lübeck

Infos und Karten: www.theater23.de

über die plötzliche orientierungslosigkeit bei einbruch der dunkelheit

Geschrieben am 03. Juni 2012 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

Ich freue mich auf eine Uraufführung mit tollen Kollegen, also auf nach Zürich!!!!

20., 21., 22. Juni 20.00 Uhr

Zeughaus 3, Theater der Künste, Kasernenareal, Zürich

Text und Regie: Philippe Heule
Dramaturgie: Henrike Gerdzen
Szenografie: Corrado Dick
Spiel: Friederike Falk, Rune Jünsen, Janina Kutschan

Sommer. Ein Haus in der Nähe der Grenze. Kurt soll auf das Haus aufpassen. Und auf den Hund. Die Eltern sind weggefahren. Sie sind auf der Suche nach Erholung. Das Auto steht noch da. Die Nachbarin will etwas. Das hat sie noch nie gemacht jemanden so zu bedrohen. Ihr Mann arbeitet dort drüben an der Grenze. Da gibt es massenweise zu tun. Die Welle der Zerstörung breitet sich aus in die Vorstädte. Rita überfährt den Hund. Sie hat aber eine andere Funktion. Das Haus ist ein gutes Objekt. Die Normalität ist anzuzweifeln.

Wo wird Terror mit Frieden vertauscht?
-Als Tourist ist man doch überall willkommen.

Was ist das für ein Land?
-Schwärme von Helikoptern am Himmel.

Wie sind wir in diese Unüberschaubarkeit der Situation geraten?
-Wir haben uns da in etwas hineingesteigert.

23. Februar HfbK

Geschrieben am 14. Februar 2012 von
Kategorien: Allgemein

“H Ä T T E N W I R E I N W E N I G A N D A S E N D E D A V O N G E D A C H T , A LS W I R D A M I T B E G A N N E N D I E S T A D T I N F A R B E N Z U T A U C H E N –
Performativität und die Sehnsucht nach dem Authentischen.

“I F W E T H O U G H T A B I T A B O U T T H E E N D O F I T W H E N W E S T A R T E D P A I N T I N G T H E T O W N” -
Performativity and longing for authenticity.

DIPLOMAUSSTELLUNG / DIPLOMA SHOW – Raum / room 42

MAIN PERFORMANCE: February 13th 2012 – 16:30h

weitere Termine / other dates:
February 23rd 2012 – 21h

Für weitere Informationen / for further informations:
http://bamas.org/hadedg2012.html

Einfach dem Link Folgen! Liebe Grüße Friederike

“Der Untergang 2″ vom 6.-8. Okt. auf Kampnagel!

Geschrieben am 06. Oktober 2011 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

Heute um 20.00 startet in der K2 unser Stück

“Der Untergang 2 – Ein starkes Stück Theater ohne Bruno Ganz”

Weitere Vortellungen am 7. und 8. Oktober ab 20.00 Uhr

Mehr Infos auf kampnagel.de

Wunder der Prärie

Geschrieben am 24. August 2011 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

So, mal wieder aktuelle News von mir was ich so mache:

Mannheim – Theaterfestival – WUNDER DER PRÄRIE

DIE STADT DER VERLORENEN UTOPIEN –
EDITION MANNHEIM NACH "DER REVISOR" VON NIKOLAI GOGOL
STEFAN KOLOSKO

Die Stadt der verlorenen Utopien ist ein Ort der Sehnsucht nach dem, was wir mal sein wollten, es aber nie geworden sind. „Jeder nach seinem Bedürfnis, jeder nach seiner Leistung“, ein Befreiungsschlag, der in der Gesellschaft ausblieb. Kann das freie Theater ein Ort für diese Utopie sein? Stefan Kolosko nimmt darauf Bezug mit dem „Revisor“. Er zeigt den Leidensweg derjenigen, die sich verbiegen müssen in Aussicht auf eine angebliche neue Freiheit, in Aussicht auf irgendein Paradies, der auch der nächste Mercedes sein kann. Aber die Erlösung wird nicht kommen. Wir feiern den Moment: Wir sind die, die wir sind und das ist eine Befreiung.
Die Stadt der verlorenen Utopien ist die Mannheimer Fassung einer Arbeit, die in Berlin begann und bei Kampnagel in Hamburg weitergeführt wird – ein chorisches Spektakel.

Di 13. Sep 20 Uhr
Festivalzentrum / 90 min / Deutsch / 13 € (6,50 €)
www.wunderderpraerie.de

 

Lübeck – Traumfrau verzweifelt gesucht!

Geschrieben am 14. Juni 2011 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

Nach dem Erfolg im letzten Sommer gibts eine Wiederaufnahme von “Traumfrau verzweifelt gesucht” von Tony Dunham. Wer uns letztes Jahr verpasst hat oder so viel Spass hatte, dass er nochmal kommen möchte der sei herzlich eingeladen. Wir spielen wieder in Lübeck, im wunderschönen Naturbad an der Falkenwiese.Einen kleinen Vorgeschmack bietet das Video, mehr Infos auf www.theater23.de

Versionale – Theaterfestival in Hamburg!

Geschrieben am 30. September 2010 von
Kategorien: Allgemein

 

Es hat geklappt! Wir sind angenommen worden!

Am Samstag, den 20.11.2010 ab 20.00 Uhr nutzen wir unsere Chance beim Versionale-Festival im Monsun-Theater.

Mit unserer Performance-Gruppe "STOP IT I HATE IT" geben wir unser persönliches Statement zum Thema "Sommernachtstraum" ab.

Mehr Infos zum Festival gibts auf www.versionale.de

 

 

 

“Stadt der Blinden” in Ludwigsburg

Geschrieben am 14. Juli 2010 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

Liebe Freunde der Kunst,

wir laden euch ganz herzlich zu unserer Theaterproduktion

"Stadt der Blinden" von José Saramago ein.

Wann: Donnerstag, 15.07

Sonntag, 18.07

jeweils 20 Uhr

Wo: Probebühne der Akademie für Darstellende Kunst Baden- Württemberg, Akademiehof 1, Ludwigsburg

 

Regie: Christina Schelhas

Romanbearbeitung: Mirka Döring

Bühne und Kostüm: Laura Rasmussen, Sophia Schneider

Musik (Cello): Johanna Weigmann

Es spielen: Friederike Falk, Hadi Khanjanpour, Robert Martin und Marlen Mejovsek

 

Stadt der Blinden

nach José Saramago

Wenn die gesellschaftlichen Strukturen zusammenbrechen, wird der Mensch dann nach seinem eigenen Gewissen handeln?

In dem Roman des kürzlich verstorbenen Nobelpreisträgers José Saramago erblindet scheinbar grundlos eine ganze Stadt. Aus Angst vor einer ausbrechenden Epidemie werden die ersten Blinden in einer stillgelegten Irrenanstalt interniert. Wer flieht, wird erschossen. Die Menschen sind in der Anstalt auf sich selbst zurückgeworfen und versuchen vergeblich, gegen den Zusammenbruch ihrer bestehenden Zivilisation anzukämpfen. Indem Saramago eine ganze Stadt erblinden lässt, verbildlicht er den Zustand einer Gesellschaft, in der das Individuum zur anonymen städtischen Masse geworden ist. Er nimmt die Stadt als Ort, der es Menschen erlaubt, mit anderen Menschen Beziehungen mit unterschiedlichen Graden von Intimität aufzubauen und dabei trotzdem völlig anonym zu bleiben.

Die Blindheit verändert die Menschen. Und sie verbindet sie. Das Konstrukt Stadt bricht zusammen. Flüchtige Begegnungen, die vorher keine Rolle gespielt haben, schaffen plötzlich ein Gefühl der Zugehörigkeit, zwischenmenschliche Beziehungen, Ereignisse und Konventionen rücken in einen anderen Blickwinkel.

Die Produktion ist Rahmen des ersten Jahrgangs Regie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden Württemberg entstanden.

Wir freuen uns auf euch!

Premiere von “Traumfrau verzweifelt gesucht!” in Lübeck

Geschrieben am 07. Juli 2010 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

 

Am Freitag ist es endlich soweit,unsere Premiere von “Traumfrau verzweifelt gesucht!” geht über die Bühne. Für alle die im Norden weilen und Lust haben zu kommen nochmal die aktuellen Termine als Plakat. Ich freu mich auf euch und den Abend!!!

 

Traumfrau verzweifelt gesucht!

Geschrieben am 05. Juni 2010 von Friederike Falk
Kategorien: Allgemein

 

Eine Komödie zum zeitlosen Thema “Single sucht Beziehung”: Als Harald (Manfred Upnmoor) nach sieben Jahren von seiner Frau verlassen wird,steht er vor dem Nichts. Auf Anraten seiner besten Freundin Henriette (Friederike Falk) wagt er sich schließlich in die Welt der Kontaktanzeigen und Blind-Dates. Doch die Suche nach der Traumfrau gerät zu einem absurden und verrückten Hindernislauf, in dem Harald kein Fettnäpfchen erspart bleibt. Als “Single wider Willen” trifft er die unterschiedlichsten Frauen, und manche lernt er besser kennen, als ihm lieb ist…


Tony Dunhams Stück “Traumfrau verzweifelt gesucht” ist eine rasante, überraschende Komödie, die ebenso witzig wie gewitzt menschliche Balzrituale aufs Korn nimmt. Das theater23 präsentiert sie in
sommerlicher Atmosphäre im Naturbad Falkenwiese, Wakenitzufer 1b, 23564 Lübeck.

Und Achtung: Ähnlichkeiten mit Ihnen oder anderen lebenden
Personen sind durchaus beabsichtigt.

 

Premiere am 9. Juli, 21.00 Uhr

im Naturbad an der Falkenwiese in Lübeck

Weitere Aufführungen am 16.,17.,23.,24.,30.,31. Juli

Mehr Infos unter www.theater23.de